Willkommen!

WAS GIBT’S NEUES? +++ Begriffe der Politik – einfach und inklusiv +++ Ausbildung in Medienberufen – barrierearm und digital +++ Gut Essen: Unverträglichkeiten einfach erklärt +++ Online-Konferenz: ACCESS FOR ALL +++ Einstieg im Betrieb – einfach erklären +++ Drei Schritte zu dir – einfach erzählt +++

WIR STELLEN VOR: +++ Verbund Leichte Sprache Braunschweig +++

Warum kompliziert schreiben, wenn es auch einfach geht? Willkommen! weiterlesen

Europa strebt klare Sprache an

Europa strebt klare Sprache an. Blogbeitrag von Sabine Manning auf Multisprech 20.1.2021 [Beitrag]

Besonders in englischsprachigen Ländern ist die Bewegung für Plain Language verbreitet. Sie knüpft an Regelungen für eine verständliche Amtssprache in den USA an. Doch auch die Europäische Union strebt danach, bürgernah und verständlich zu kommunizieren. Der Schlüsselbegriff hierfür ist Clear Language. Was kennzeichnet sie, insbesondere verglichen mit Plain Language?
Aus dem Vergleich geht hervor, dass Clear Language und Plain Language ebenbürtige internationale Sprachformen sind: sie haben ähnliche inhaltliche Ziele und sind beide in großen Sprachräumen amtlich anerkannt. Für europäische Länder hat Clear Language den Vorteil, dass nutzerfreundliche Handbücher in allen Amtssprachen vorliegen. Auf Deutsch heißt das Handbuch Klar und deutlich schreiben.
Wir sollten Clear Language stärker in die Diskussion um Einfache Sprache einbringen. Als Anregung hierfür verweisen wir auf den Experten-Roundtable: Einfache Sprache in Europa von simpletext (25.1.2021 Online).

Quellen zur Meldung: Text von Sabine Manning (20.1.2021); Bild von photosforyou auf Pixabay

>>> Blogbeitrag „Europa strebt klare Sprache an“
>>> Experten-Roundtable: Einfache Sprache in Europa

 

 

Workshops: Klartext in der Arbeitswelt

BasisKomPlus (Verbundprojekt von ARBEIT UND LEBEN): „Klartext schreiben“ in der Arbeitswelt – Online-Workshop am 24.3.2021 und Präsenzworkshop in Mainz am 19.5.2021 – Kontakt: Stefanie Heise [Info]

Beide Veranstaltungen richten sich hauptsächlich an die Arbeitswelt. Sicherheitshinweise, Betriebsvereinbarungen und Arbeitsanweisungen sind teilweise komplex formuliert. Durch Nutzung von Einfacher Sprache im Betrieb kann gelungener kommuniziert werden. Die Hauptzielgruppe der Workshops sind Geschäftsführer*innen, Führungskräfte, Personaler*innen, Betriebsrät*innen und Beschäftigte.

  • Online-Workshop „Klartext schreiben – Einführung in die Einfache Sprache“ am 24.3.2021, 10-12:30 Uhr [Webseite] [Facebook];
  • Präsenzworkshop „Klartext schreiben – Einfache Sprache in der Arbeitswelt“ am 19.5.2021, 10-14 Uhr, in Mainz [Webseite] [Facebook].

Multiplikator*innen und Interessierte sind auch herzlich willkommen!

Quellen zur Meldung: Text von Stefanie Heise (11.12.2020); Bild von stux auf Pixabay

>>> Einladung zum Online-Workshop „Klartext schreiben“ 24.3.2021
>>> Einladung zum Präsenzworkshop „Klartext schreiben“ 19.5.2021

Was heißt hier EINFACH?

Was heißt hier EINFACH? Eine Übersicht der Formen, Zielgruppen und Merkmale Einfacher Sprache. Blogbeitrag von Sabine Manning. Multisprech 18.11.2020 [Beitrag]

Einfache Sprache ist Teil der weltweiten Bewegung für Plain Language. Deutschsprachige Länder wollen jetzt eine Gruppe innerhalb des Netzwerks PLAIN aufbauen (siehe PLAIN DACH). Was kann Einfache Sprache in die weltweite Plain Language einbringen? Dieser Frage geht der Beitrag nach, indem er Angebote Einfacher Sprache vergleichend untersucht. Unübersehbar sind die Nachteile Einfacher Sprache: Sie ist weniger bekannt und weniger ‚greifbar‘ (ohne gemeinsame Regeln oder Standards). Doch deutlich sind auch die Vorteile: Einfache Sprache ist weitgehend barrierearm und inklusiv; sie geht von sprachpraktischen und -wissenschaftlichen Erkenntnissen aus, und sie erstreckt sich über alle Themenfelder und Textarten.

Quellen zur Meldung: Text und Bild von Sabine Manning (siehe Blogbeitrag)

>>> Was heißt hier EINFACH?

Workshop: Klartext schreiben

BasisKomPlus (Verbundprojekt von ARBEIT UND LEBEN): Interaktiver Online-Workshop „Klartext schreiben – Einführung in die Einfache Sprache als Kommunikationsmittel“ am 14.10.2020 – Kontakt: Stefanie Heise [Info]

„Sicherheitshinweise, Betriebsvereinbarungen, Unfallverhütungsvorschriften – Dokumente, mit denen jede*r in der Arbeitswelt konfrontiert ist. Was für eine Rolle spielt hier Einfache Sprache und wofür ist es sinnvoll, diese  im eigenen Betrieb umzusetzen? Darum drehte sich der Online-Workshop „Klartext schreiben – Einführung in die Einfache Sprache als Kommunikationsmittel“ am 14.07.2020 von AL Rheinland-Pfalz. Gemeinsam wurden Kriterien erarbeitet, Texte und Schriftstücke verständlich und klar zu formulieren. Der kostenfreie Online Workshop wird am 14. Oktober 2020 wiederholt.“ (BasisKomPlus)

Quellen zur Meldung: Info von Webseite BasisKomPlus (Abruf 1.9.2020)/ Stefanie Heise; Bild von Gerd Altmann auf Pixabay

>>> Einladung zum Workshop „Klartext schreiben“

Wer bietet Einfache Sprache an?

Wer bietet Einfache Sprache an? Ein Überblick zu Angeboten der Einfachen Sprache in deutschsprachigen Ländern. Beitrag von Sabine Manning auf Multisprech 10.7.2020

Es ist nicht einfach aufzuspüren, wer alles Einfache Sprache anbietet. Auf den Seiten von Multisprech haben wir bereits viele Verweise gesammelt. Doch uns interessiert, wie Einfache Sprache insgesamt aufgestellt ist. Wie sind die Angebote regional verteilt? Was für Einrichtungen geben einfache Texte heraus? Welchen Stellenwert haben die Veröffentlichungen in Einfacher Sprache? Bieten Textbüros Einfache Sprache nebenher oder hauptsächlich an? Wie aktiv vermitteln sie Einfache Sprache?

Quellen: Text und Bild von Sabine Manning

>>> Beitrag lesen