Online Intensiv-Schulung: Verständlich schreiben

Online Intensiv-Schulung: Verständlich schreiben – Teilhabe ermöglichen. VERSO-Fortbildung 17.3.2021, 10:00 bis 15:00 Uhr. Dozenten: Amon Moghib und Sven Kuhnen von Agentur selbstverständlich GmbH. Veranstaltung von m|colleg Martinsclub Bremen e.V., Kontakt: mcolleg@martinsclub.de [Info]

Texte sollen nicht nur verständlich, sondern auch gut zu lesen sein. Dafür steht Verso, die leiche Sprache von „selbstverständlich“, der Agentur für barrierefreie Kommunikation. Wer lernen möchte in Verso zu schreiben, hat jetzt die Gelegenheit dazu. In Kooperation mit dem Fortbildungsinstitut m|colleg findet am 17. März 2020 die erste Verso-Fortbildung statt [Online Intensiv-Schulung]. Selbstverständlich wird diese Veranstaltung Corona-gerecht, digital durchgeführt. Ist Ihr Interesse geweckt? Noch gibt es ein paar freie Plätze. 
Informationen zu Verso sowie zur selbstverständlich GmbH unter https://selbstverstaendlich-agentur.de/

Quellen zur Meldung: Text von Benedikt Heche, selbstverständlich GmbH (22.2.2021), und Info von Webseite m|colleg Martinsclub Bremen e.V.  (Abruf 22.2.2021); Bild von Gerd Altmann auf Pixabay

 

>>> Online Intensiv-Schulung: Verständlich schreiben

Einmal täglich Nachrichten in einfacher oder leichter Sprache

Barrierefreiheit in den Medien: Stellungnahme des bvkm zum Diskussionsentwurf der Rundfunkkommission. Bundesverband für körper- und mehrfachbehinderte Menschen 7.1.2021 [Info + Stellungnahme]

Der Bundesverband für körper- und mehrfachbehinderte Menschen (bvkm) reagiert auf den Diskussionsentwurf der Rundfunkkommission der Länder zur Stärkung barrierefreier Medienangebote und zur Umsetzung des European Accessibility Acts (EAA). In der Stellungnahme fordert der bvkm, dass einmal täglich Nachrichten in einfacher oder leichter Sprache zu senden sind. Diese Verpflichtung soll im Medienstaatsvertrag verankert werden, um allen Menschen mit Behinderung gesellschaftliche und politische Teilhabe zu ermöglichen.

Quellen zur Meldung: Hinweis und Text von Inga Schiffler (14.1.2021)/ Info in Xing-Gruppe Leichte Sprache (14.1.2021); Bild von Clker-Free-Vector-Images auf Pixabay

>>> Info + Stellungnahme des bvkm

Gespräch zu Nachrichtenleicht im Deutschlandfunk

Einfache Sprache ist nicht so leicht. Tanja Köhler im Gespräch mit Susanne Balthasar. Deutschlandfunk Kultur. Beitrag vom 28.11.2020 [Beitrag]

Ist die Einfache Sprache schwieriger als die Leichte Sprache? Wie kann man Wörter erklären? Warum drücken sich viele Menschen kompliziert aus? Wer braucht die Einfache Sprache? Wie kommen die Einfachen Nachrichten beim Publikum an? Auf diese und weitere Fragen antwortet Tanja Köhler, Redakteurin für das Format Nachrichtenleicht beim Deutschlandfunk. Das inklusive Konzept heißt „Einfache Sprache“. Sie ist wichtig, weil Information auch Teilhabe an Gesellschaft und Politik ermöglicht.

Quellen zur Meldung: Beitrag im Deutschlandfunk (Abruf 2.12.2020); Bild von Wokandapix auf Pixabay

>>> Gespräch zu Nachrichtenleicht im Deutschlandfunk