Kurzschulungen: Einfach Schreiben – Einfach Sprechen

Kurzschulung Einfach Schreiben: 9. Februar 2021 und 1. Juni 2021; Kurzschulung Einfach Sprechen: 24. Februar 2021 – jeweils 9:00 – 17:00 Uhr Online. Dozentin: Susanne Zornow. Büro für Leichte Sprache. Lebenshilfe Landesverband Hamburg e.V. [Info

Mit Einfacher Sprache erreichen Sie viele verschiedene Menschen – zum Beispiel Menschen mit Leseproblemen, Sprachlerner und alle, die gern eine klare Antwort haben wollen. Jede Kurzschulung dauert einen Tag und richtet sich an Interessierte aus allen Bereichen.
Die Kurzschulung Einfach Schreiben umfasst Einsatzmöglichkeiten von Einfacher Sprache und Unterschiede zu Leichter Sprache, Richtlinien für einfaches Schreiben und praktische Übungen.
Termine: 9.2.2021 und 1.6.2021 jeweils 9:00 – 17:00 Uhr
Die Kurzschulung Einfach Sprechen geht von den Richtlinien für Einfaches Schreiben aus und zeigt, wie man sie im Sprechen einsetzen kann. Dazu üben die Teilnehmenden Einfaches Sprechen an praktischen Beispielen.
Termin: 24.2.2021 9:00 – 17:00 Uhr 
Die Dozentin der Schulungen ist Susanne Zornow vom Büro für Leichte Sprache, Lebenshilfe Hamburg (susanne.zornow@lhhh.de). Die Kosten pro Schulung betragen 200 Euro.

Quellen zur Meldung: Info von Susanne Zornow/ Webseite (Abruf 18.1.2021); Bild von Gerd Altmann auf Pixabay

>>> Kurzschulungen Einfach Schreiben und Einfach Sprechen

Sportbund startet Online-Seminar zu Einfacher und Leichter Sprache

Online-Seminar: Einfache Sprache – Leichte Sprache. Veranstalter: Hamburger Sportbund. Dozentin: Susanne Zornow. Zeit: 3. und 10. Februar 2021. Anmeldeschluss: 25.1.2021. Kontakt: Mirja Gooßen [Info]

Der Hamburger Sportbund startet mit dem Online-Seminar „Einfache Sprache – Leichte Sprache“ ins neue Jahr. Im Workshop erhalten Sie einen Überblick über die beiden Textformen, über deren Zielgruppen und Einsatzgebiete. An Textbeispielen lernen Sie die praktische Umsetzung der Einfachen und Leichten Sprache kennen. In der Diskussion können Sie Fragen und Ideen aus Ihrem Bereich einbringen. Die Dozentin des Seminars ist Susanne Zornow vom Büro für Leichte Sprache, Lebenshilfe Hamburg.

Das Seminar findet am 03. und 10. Februar 2021 jeweils von 16:00 bis 18:00 Uhr statt. Alle Interessenten können mitmachen! Anmeldeschluss ist der 25.01.2021. Die Gebühren betragen je nach Mitgliedschaft zwischen 20 und 40 Euro. Ansprechpartnerin ist Mirja Gooßen (Tel.: 040/419 08-226; E-Mail: m.goossen@hamburger-sportbund.de).

Quellen zur Meldung: Info vom Hamburger Sportbund auf Twitter 4.1.2021 und auf Website: Seminar (Abruf 8.1.2021); Bild von Wokandapix auf Pixabay

>>> Einladung zum Online-Seminar Einfache und Leichte Sprache

Corona einfach erklärt

Corona einfach erklärt: Wo gibt es Informationen über Corona in Einfacher Sprache? Blogbeitrag von Sabine Manning. Multisprech 6.1.2021 [Beitrag]

Corona ist derzeit das Schlüsselwort. Alle Menschen müssen sich darüber informieren können, auch diejenigen mit den geringsten Lesefähigkeiten. Deshalb sind Informationen in Leichter Sprache sehr wichtig. Das Portal Corona Leichte Sprache ist hierfür beispielgebend. Zugleich ist Corona ein kompliziertes Thema. Insofern eignet sich die flexiblere Einfache Sprache, Corona für viele Menschen verständlich zu machen.
Informationen zu Corona in Einfacher Sprache sind weit verstreut und nicht sehr zahlreich, aber vielfältig: auf Portalen, als Videos und in Nachrichten. Dazu gibt es jetzt auf Multisprech eine Übersicht: Corona einfach erklärt. Ausgewählte Informationen aus dieser Übersicht sind auf der Infoportal-Seite Gesundes Leben zugänglich.

Quellen zur Meldung: Text von Sabine Manning (siehe Blogbeitrag); Bild von Gerd Altmann auf Pixabay

>>> Blogbeitrag „Corona einfach erklärt“
>>> Corona auf Infoportal-Seite „Gesundes Leben“

Initiative für verständnisorientierte Sprache

Bremer Agentur wirbt für neue Sprachform: Endlich verstehen, was da steht. Artikel von Marie Gogoll in taz 15.12.2020 [Artikel]

Marie Gogoll stellt in ihrem Artikel die Bremer selbstverständlich GmbH vor. Die Agentur ist aus dem Martinsclub Bremen hervorgegangen. Sie will für barrierefreie Kommunikation sorgen. Aus ihrer Erfahrung ist die Leichte Sprache für viele Menschen mit Behinderungen zu leicht. Zugleich fällt 6 Millionen Erwachsenen in Deutschland das Lesen schwer. So ist die Idee für eine neue Sprachform entstanden, die alle verstehen und alle gern lesen. Dafür hat der Martinsclub gemeinsam mit dem Sprachwissenschaftler Alexander Lasch geforscht und die Sprachform „Verso“ (verständnisorientierte Kommunikation) entwickelt. Diese einfache Sprache will die Bremer selbstverständlich GmbH – gemeinsam mit der Verso Dresden gGmbH – verbreiten.

Mehr zum Projekt VERSO ist hier zu erfahren. Das Infoportal hat auch die Webseite der Bremer Agentur und die VERSO-Übersetzung der Corona-Regeln in Sachsen vorgestellt.

Quellen zur Meldung: Info von selbstverständlich GmbH auf Twitter (22.12.2020) und Artikel von Marie Gogoll (Abruf 29.12.2020); Bild von Gerd Altmann auf Pixabay

 

>>> Bremer Agentur wirbt für neue Sprachform

Fake-Firmen einfach erkennbar

Internet: Wie man Fake-Firmen erkennt. Artikel der Inklusiven Lehrredaktion in Einfacher Sprache auf news ORF.at 15.12.2020 [Artikel]

Fake-Firmen im Internet bieten ihre Ware sehr gut an. Wichtig ist, dass man einer Werbung nicht gleich vertraut und die Webseiten genau prüft. Dabei hilft die Internet-Seite „Watchlist Internet“. Viele Fragen sind zu beachten: Was schreiben andere über die Firma? Welche informationen stehen im Impressum der Firma? Wie ist die Bezahlung geregelt? Tipps dazu stehen in dem genannten Artikel des Österreichischen Rundfunks (ORF). Die Inklusive Lehrredaktion hat ihn geschrieben. Sie erstellt täglich Nachrichtentexte für den ORF in Einfacher Sprache. Die Inklusive Lehrredaktion ist ein Projekt von Jugend am Werk, gefördert vom Fonds Soziales Wien.

Quellen zur Meldung: Artikel, Info von Inklusive Lehrredaktion auf Facebook 15.12.2020, ORF-Nachricht zu Einfacher Sprache (Abruf jeweils 22.12.2020); Bild von Birgit Böllinger auf Pixabay

>>> Artikel zu Fake-Firmen

Einfache App für „Hotel Silber“

Einfache Sprache – Eine App für das Hotel Silber in Stuttgart. Blogartikel von Anja Lützen [Artikel] [App]

Seit November können die Besucher des Museums „Hotel Silber“ in Stuttgart an einem virtuellen Rundgang durch die Ausstellung teilnehmen. Dafür wurde extra eine App erstellt. Die Texte für die einzelnen Stationen gibt es auch in Einfacher Sprache. Übersetzt hat sie Anja Lützen von EasyToRead. Hier erfahren Sie wie die Texte entstanden sind…
Das „Hotel Silber“ ist ein Ort mit wechselvoller Geschichte. Anfänglich lange Zeit als Hotel geführt, wurde es im Laufe der Zeit zu einer Polizeistation und zuletzt als Standort der Gestapo genutzt. Heute gehört es zum „Haus der Geschichte“ in Stuttgart.
Der virtuelle Rundgang startet hier. Wenn Sie die einfachen Texte dazu lesen möchten, klicken Sie auf den Button: „Einfache Zusammenfassung (Text) +“ Dann erscheinen die Texte in einfacher Form.

Quellen zur Meldung: Text von Anja Lützen (14.12.2020); Bild von OpenClipart-Vectors auf Pixabay

>>> App und Artikel von Anja Lützen

Agentur selbstverständlich: barrierefreie Kommunikation

Agentur selbstverständlich (Bremen) ist online. Blogbeitrag von VERSO-Gruppe Dresden 7.12.2020 [Blogbeitrag] [Agentur selbstverständlich]

Die Webseite der Agentur selbstverständlich GmbH ist online. Die Bremer Agentur bietet ebenso wie die VERSO-Gruppe Dresden eine barrierefreie Kommunikation an. Beide setzen sich für die leicht verständliche Sprache VERSO ein. Die Agentur strebt an, „einfach für alle“ zu kommunizieren. Alle Menschen sollen die gleichen Informationen erhalten: auch Menschen mit Behinderung oder mit Lese- und Rechtschreibschwäche oder mit Deutsch als Zweitsprache. Die Agentur selbstverständlich hat ihre Webseite komplett mit leicht verständlichen Texten herausgebracht – bis hin zur Datenschutzerklärung! Auch auf Facebook und Twitter ist die Agentur vertreten.

Quellen zur Meldung: Info von VERSO-Gruppe Dresden auf Facebook und Webseite, Info von Agentur selbstverständlich auf Webseite (Abruf aller Quellen 9.12.2020); Bild von Mudassar Iqbal auf Pixabay

>>> Agentur selbstverständlich 

IFTO: Neues zur Textoptimierung

IFTO GmbH – Institut für Textoptimierung (Halle/ Saale): IFTO-Newsletter Dezember 2020 (4.12.2020) [Anmeldung]

Zweimal im Jahr erscheint der IFTO-Newsletter mit Neuigkeiten zur Textoptimierung, zur Einfachen Sprache und zu anderen Themen.
Die neue Dezember-Ausgabe enthält folgende Beiträge: eine Buchbesprechung zu Isabel Rink: „Rechtskommunikation und Barrierefreiheit“, eine Erörterung von Textanalyse-Tools, speziell Duden-Mentor und Wortliga, und einen Überblick der Aufträge zur Textoptimierung aus ganz Deutschland.
Sie können sich auf der IFTO-Webseite kostenlos für den Newsletter anmelden.
Kontakt: zur Textoptimierung Dr. Susanne Wagner (office@ifto.de)
und zu TOP-Fortbildungen Susanne Scharff (susanne.scharff@ifto.de).

Quellen zur Meldung: Info von IFTO auf Twitter (4.12.2020) und in E-Mail-Sendung: IFTO-Newsletter Dezember 2020 (4.12.2020); Bild von Gerd Altmann auf Pixabay

>>> Anmeldung für den IFTO-Newsletter

Online-Schulungen 2021 für Einfache Sprache

Jetzt anmelden: Online-Schulungen 2021. Büro für Leichte Sprache Hamburg [Info]. Kontakt: Britt Jensen [britt.jensen@LHHH.de

Das Büro für Leichte Sprache Hamburg hat bis auf weiteres alle Fortbildungen auf Online-Veranstaltungen umgestellt, so dass Sie bequem und sicher von Ihrem Arbeitsplatz oder zu Hause teilnehmen können. Sie schreiben für viele verschiedene Menschen und wollen, dass jeder Sie gut verstehen kann? Hier sind die Angebote für Einfache Sprache (jeweils online): Kurzschulung Einfach Schreiben: 9. Februar und 1. Juni 2021; Kurzschulung Einfach Sprechen: 24. Februar 2021. Auf der Webseite finden Sie den Veranstaltungskalender und einen Artikel über die Online-Formate.

Quellen zur Meldung: Info von Büro für Leichte Sprache Hamburg auf Twitter (18.11.2020) und Webseite (Abruf 2.12.2020); Bild von Mustafa shehadeh auf Pixabay

>>> Jetzt anmelden: Schulungen 2021 Einfache Sprache

Gespräch zu Nachrichtenleicht im Deutschlandfunk

Einfache Sprache ist nicht so leicht. Tanja Köhler im Gespräch mit Susanne Balthasar. Deutschlandfunk Kultur. Beitrag vom 28.11.2020 [Beitrag]

Ist die Einfache Sprache schwieriger als die Leichte Sprache? Wie kann man Wörter erklären? Warum drücken sich viele Menschen kompliziert aus? Wer braucht die Einfache Sprache? Wie kommen die Einfachen Nachrichten beim Publikum an? Auf diese und weitere Fragen antwortet Tanja Köhler, Redakteurin für das Format Nachrichtenleicht beim Deutschlandfunk. Das inklusive Konzept heißt „Einfache Sprache“. Sie ist wichtig, weil Information auch Teilhabe an Gesellschaft und Politik ermöglicht.

Quellen zur Meldung: Beitrag im Deutschlandfunk (Abruf 2.12.2020); Bild von Wokandapix auf Pixabay

>>> Gespräch zu Nachrichtenleicht im Deutschlandfunk