Einfache und Leichte Sprache ohne Genitiv

Leichte Sprache ist dem Genitiv sein Tod. Blogartikel von Andrea Halbritter auf Côté Langues 27.9.2020 [Artikel]

Genitivkonstruktionen sollte es in Einfacher und Leichter Sprache nicht geben. Wie man sie auflösen kann, erklärt Leichte-Sprache-Übersetzerin Andrea Halbritter in diesem Artikel.

Quellen zur Meldung: Text von Andrea Halbritter (1.10.2020); Bild von Alexas_Fotos auf Pixabay

>>> Leichte Sprache ist dem Genitiv sein Tod

Bilder für Leichte und Einfache Sprache

Wo du Leichte-Sprache-Bilder bekommst: Eine Übersicht über kostenlose und kostenpflichtige Angebote. Blogartikel von Andrea Halbritter auf Côté Langues 10.9.2020 [Artikel]

Leichte Sprache benötigt leichte Bilder. Auch für Texte in Einfacher Sprache können Illustrationen sinnvoll sein. Geeignete Zeichnungen zu finden ist jedoch nicht immer einfach. Die verschiedenen Möglichkeiten, an kostenpflichtige oder freie Illustrationen zu kommen, zeigt Übersetzerin und Texterin Andrea Halbritter in diesem Artikel: Die derzeit umfangreichste Übersicht zu Quellen für Leichte-Sprache-Bilder, die auch zu Einfache-Sprache-Bildern werden können.

Quellen zur Meldung: Text von Andrea Halbritter (18.9.2020); Bild von HDREI (Hurraki Wiki)
PS: Dieses Bild ist ein ‚Quartett‘ von Motiven für den Begriff ‚Lebewesen‘ –  geeignet für einen Text in Einfacher Sprache. 

>>> Angebote von Leichte-Sprache-Bildern

Gendern in Einfacher Sprache

Wie gendert man in Leichter bzw. Einfacher Sprache? Blogartikel von Andrea Halbritter auf Côté Langues 8.9.2020

Kann gendersensible Sprache barrierefrei bzw. barrierearm sein? In ihrem Blogartikel „Wie gendert man in Leichter bzw. Einfacher Sprache?“ gibt Übersetzerin Andrea Halbritter zunächst eine kurze Übersicht über die verschiedenen Möglichkeiten gendergerechter Sprache im Standarddeutschen. Anschließend erläutert sie, welche Möglichkeiten sich für barrierefreie bzw. barrierearme Texte eignen und welche man vermeiden sollte.

Quellen zur Meldung: Text von Andrea Halbritter (18.9.2020); Bild von Sabine Löwer auf Pixabay

>>> Blogartikel von Andrea Halbritter

13 Wörter im Wahlprogramm unbedingt erklären

13 Wörter, die dein Büro für Leichte Sprache in deinem Wahlprogramm erklären sollte. Blogbeitrag von Andrea Halbritter auf Côté Langues 3.7.2020

„Du hältst endlich dein Wahlprogramm in Einfacher oder Leichter Sprache in Händen und fragst dich, ob es für die Zielgruppe wirklich so gut verständlich ist?
In diesem Artikel verrate ich dir, welche Wörter deine Agentur bzw. dein Büro für Leichte Sprache in deinem Wahlprogramm unbedingt erklären sollte. So sie denn im Programm deiner Partei vorkommen.
Außerdem gebe ich an, wie diese Wörter in Leichter oder Einfacher Sprache meiner Meinung nach geschrieben werden sollten.“ (Andrea Halbritter)

Quellen zur Meldung: Text aus Blogbeitrag auf Côté Langues (Abruf 14.8.2020)/ Andrea Halbritter; Bild von Anrita1705 auf Pixabay

>>> Blogbeitrag von Andrea Halbritter