Willkommen!

WAS GIBT’S NEUES? +++ Völklingen liest in Einfacher Sprache +++ Den Leuten aufs Smartphone geschaut: Die BasisBibel +++  Leicht lesbare Literatur +++Europa strebt klare Sprache an +++ Kurzschulungen: Einfach Schreiben – Einfach Sprechen +++

Warum kompliziert schreiben, wenn es auch einfach geht?

Es gibt eine Einfache Sprache. Sie ist nützlich für viele Menschen, die normale deutsche Texte schwierig finden. Einfache Sprache ist schlicht, klar und verständlich. Sie folgt den Regeln der Standardsprache. Das unterscheidet sie von Leichter Sprache, die stark vereinfacht und besonders geregelt ist. Vieles hat die Einfache Sprache mit der Klaren oder Verständlichen Sprache gemeinsam. Zusammen gehören sie zur weltweiten Plain Language (>>> ABC der Einfachen Sprache).

Auf unserem Infoportal (#PortalEinfach) erklären wir, was Einfache Sprache ist. Wir zeigen, wie man einfach schreibt und wo es einfache Texte gibt. Wir melden laufend Neues rund um Einfache Sprache. Und wir laden ein, einfach mitzumachen! ‚Wir‘ sind die Herausgeber: Sabine Manning zusammen mit Krishna-Sara Helmle, Bettina Mikhail und Uwe Roth (>>> Kontakt).

Als Herausgeber vom Infoportal wollen wir die Einfache Sprache fördern. Wir setzen uns für rechtliche Regelungen ein, beispielweise in der DIN-Arbeitsgruppe Einfache Sprache. Und wir unterstützen Netzwerke für Einfache Sprache, vor allem mit Aktiven aus anderen deutschsprachigen Ländern, beispielweise das Vorhaben PLAIN DACH für Einfache Sprache. In diesen Gremien vertreten einzelne Mitglieder unseres Teams auch das gemeinsame Anliegen von #PortalEinfach.

Unser Infoportal ist ein gemeinnütziges Angebot für alle Interessierten. Hier ist der Überblick:

>>> Was bietet das Infoportal?

Bildnachweis: Foto von Hans Braxmeier auf Pixabay  (Ausschnitt)

Völklingen liest in Einfacher Sprache

Einfache Sprache: Was versteht man darunter? Warum brauchen wir Einfache Sprache? Wer gehört zur Zielgruppe? Was ist der Unterschied zur Leichten Sprache? Artikel von Gudrun Nilius auf der Homepage der Initiative „Völklingen liest.“ [Artikel]

„Völklingen liest.“ wird von der VHS Völklingen (Saarland) in Kooperation mit der dortigen Stadtbibliothek organisiert. Es gibt verschiedene Veranstaltungen rund ums Lesen. Manche Projekte sind bereits abgeschlossen, andere laufen derzeit und einige sind in Planung.
Zu den geplanten Veranstaltungen gehören auch Lesungen in Einfacher Sprache. Zur Einführung und Information für Interessierte wurde der oben genannte Artikel über Einfache Sprache verfasst.

Quellen zur Meldung: Text von Gudrun Nilius (25.1.2021); Bild von moritz320 auf Pixabay

>>> Artikel „Einfache Sprache“ von Gudrun Nilius

Den Leuten aufs Smartphone geschaut: Die BasisBibel

Neue Bibelübersetzung: Klare, kurze Sätze. Artikel von Kirsten Dietrich. Deutschlandfunk 25.1.2021 [Artikel] [Audio]

So biblisch wie nötig, so einfach wie möglich: Die BasisBibel liefert einen Text, der das Lesen so einfach wie möglich macht. Sie richtet sich insbesondere an Jugendliche, die kurze Internettexte gewöhnt sind. Die evangelische Bibelübersetzung berücksichtigt Anforderungen des digitalen Lesens.
Die Prinzipien dieser Übersetzung sind: kurze Sätze, maximal ein Nebensatz, lineare Informationsvermittlung und leicht erreichbare Erklärung komplexer Begriffe. Die Übersetzung muss allerdings den Ursprungstext deuten, um ihn verständlich zu machen. Übersetzerin Tina Arnold erläutert dieses Vorgehen anhand vieler Textbeispiele. Sie weist auch auf das parallele Projekt des Katholischen Bibelwerks hin, das Evangelientexte in Leichte Sprache überträgt.
Der Beitrag „Klare, kurze Sätze“ ist auf Deutschlandfunk als Text und Hörversion verfügbar. Weitere Informationen gibt es auf der Webseite der Deutschen Bibelgesellschaft: BasisBibel.

Quellen zur Meldung: Text von Bettina Mikhail (25.1.2021/ Beitrag auf Xing 22.1.2021) und Info vom Artikel auf Deutschlandfunk (Abruf 25.1.2021); Bild von anilton auf Pixabay

>>> Artikel „Neue Bibelübersetzung: Klare, kurze Sätze“ 

Leicht lesbare Literatur

Über die Leichte und die Einfache Sprache. Artikel von Jürgen Heimlich auf story.one 8.1.2021 [Artikel]

Der Autor Jürgen Heimlich hat Bücher in Einfacher Sprache im Verlag edition naundob veröffentlicht. Über seine Erfahrungen schreibt er auf story.one. Auf dieser Internetplattform können Menschen ihre Geschichten und Erlebnisse erzählen und sich mit anderen darüber austauschen.
Jürgen Heimlich betrachtet Einfache Sprache als einen eigenen literarischen Zweig. In seinem Artikel spricht er über die Vorzüge dieser Sprachform und welche Menschen sie erreicht. Weitere Einblicke übermittelt er aus seinem Gespräch mit Uta Lauer. Sie hat den Verlag edition naundob gegründet. Noch hat es Literatur in Einfacher oder Leichter Sprache schwer. Doch das kann sich in den nächsten Jahren ändern, jedenfalls in Deutschland.
Als Österreicher möchte der Autor die Einfache Sprache auch in seinem Land bekannter machen.

Quellen zur Meldung: Info von Uta Lauer/Verlag edition naundob auf Facebook 21.1.2021 und Artikel von Jürgen Heimlich auf story.one (Abruf 22.1.2021); Bild von OpenClipart-Vectors auf Pixabay

>>> Artikel von Jürgen Heimlich auf story.one

Europa strebt klare Sprache an

Europa strebt klare Sprache an. Blogbeitrag von Sabine Manning auf Multisprech 20.1.2021 [Beitrag]

Besonders in englischsprachigen Ländern ist die Bewegung für Plain Language verbreitet. Sie knüpft an Regelungen für eine verständliche Amtssprache in den USA an. Doch auch die Europäische Union strebt danach, bürgernah und verständlich zu kommunizieren. Der Schlüsselbegriff hierfür ist Clear Language. Was kennzeichnet sie, insbesondere verglichen mit Plain Language?
Aus dem Vergleich geht hervor, dass Clear Language und Plain Language ebenbürtige internationale Sprachformen sind: sie haben ähnliche inhaltliche Ziele und sind beide in großen Sprachräumen amtlich anerkannt. Für europäische Länder hat Clear Language den Vorteil, dass nutzerfreundliche Handbücher in allen Amtssprachen vorliegen. Auf Deutsch heißt das Handbuch Klar und deutlich schreiben.
Wir sollten Clear Language stärker in die Diskussion um Einfache Sprache einbringen. Als Anregung hierfür verweisen wir auf den Experten-Roundtable: Einfache Sprache in Europa von simpletext (25.1.2021 Online).

Quellen zur Meldung: Text von Sabine Manning (20.1.2021); Bild von photosforyou auf Pixabay

>>> Blogbeitrag „Europa strebt klare Sprache an“
>>> Experten-Roundtable: Einfache Sprache in Europa

 

 

Kurzschulungen: Einfach Schreiben – Einfach Sprechen

Kurzschulung Einfach Schreiben: 9. Februar 2021 und 1. Juni 2021; Kurzschulung Einfach Sprechen: 24. Februar 2021 – jeweils 9:00 – 17:00 Uhr Online. Dozentin: Susanne Zornow. Büro für Leichte Sprache. Lebenshilfe Landesverband Hamburg e.V. [Info

Mit Einfacher Sprache erreichen Sie viele verschiedene Menschen – zum Beispiel Menschen mit Leseproblemen, Sprachlerner und alle, die gern eine klare Antwort haben wollen. Jede Kurzschulung dauert einen Tag und richtet sich an Interessierte aus allen Bereichen.
Die Kurzschulung Einfach Schreiben umfasst Einsatzmöglichkeiten von Einfacher Sprache und Unterschiede zu Leichter Sprache, Richtlinien für einfaches Schreiben und praktische Übungen.
Termine: 9.2.2021 und 1.6.2021 jeweils 9:00 – 17:00 Uhr
Die Kurzschulung Einfach Sprechen geht von den Richtlinien für Einfaches Schreiben aus und zeigt, wie man sie im Sprechen einsetzen kann. Dazu üben die Teilnehmenden Einfaches Sprechen an praktischen Beispielen.
Termin: 24.2.2021 9:00 – 17:00 Uhr 
Die Dozentin der Schulungen ist Susanne Zornow vom Büro für Leichte Sprache, Lebenshilfe Hamburg (susanne.zornow@lhhh.de). Die Kosten pro Schulung betragen 200 Euro.

Quellen zur Meldung: Info von Susanne Zornow/ Webseite (Abruf 18.1.2021); Bild von Gerd Altmann auf Pixabay

>>> Kurzschulungen Einfach Schreiben und Einfach Sprechen

Einmal täglich Nachrichten in einfacher oder leichter Sprache

Barrierefreiheit in den Medien: Stellungnahme des bvkm zum Diskussionsentwurf der Rundfunkkommission. Bundesverband für körper- und mehrfachbehinderte Menschen 7.1.2021 [Info + Stellungnahme]

Der Bundesverband für körper- und mehrfachbehinderte Menschen (bvkm) reagiert auf den Diskussionsentwurf der Rundfunkkommission der Länder zur Stärkung barrierefreier Medienangebote und zur Umsetzung des European Accessibility Acts (EAA). In der Stellungnahme fordert der bvkm, dass einmal täglich Nachrichten in einfacher oder leichter Sprache zu senden sind. Diese Verpflichtung soll im Medienstaatsvertrag verankert werden, um allen Menschen mit Behinderung gesellschaftliche und politische Teilhabe zu ermöglichen.

Quellen zur Meldung: Hinweis und Text von Inga Schiffler (14.1.2021)/ Info in Xing-Gruppe Leichte Sprache (14.1.2021); Bild von Clker-Free-Vector-Images auf Pixabay

>>> Info + Stellungnahme des bvkm

Experten-Roundtable: Einfache Sprache in Europa

Experten-Roundtable: Plain Language in Europa – was geht und was nicht. 9. Roundtable von simpletext am 25.1.2021, 16:00 – 17:00 Uhr online (Zoom). Leitung: Melinda Melcher [Kontakt] [Info]

Auch im Jahr 2021 engagiert sich simpletext für Barrierefreiheit. Der Experten-Roundtable von simpletext offeriert Ihnen die Chance für einen kollegialen Experten-Austausch. Monatlich tauschen Experten für Plain Language (Einfache Sprache) frische Ideen, aktuelle Beispiele und wertvolle Erfahrungen aus, die für ihre Positionen hilfreich sind. Tauschen auch Sie sich mit uns aus. Online. Kostenlos.

Der 9. Roundtable findet am 25.1.2021, 16:00-17:00 Uhr online (Zoom) statt. Zum Thema „Plain Language in Europa – was geht und was nicht“ sprechen Valter Mavrič, Generaldirektor für Übersetzung, Europäisches Parlament, und Domingos de Oliveira, Berater für Barrierefreiheit, Deutschland. Die Leitung hat Melinda Melcher (simpletext, Schweiz). Weitere Informationen stehen auf der Webseite.

Quellen zur Meldung: Text von Melinda Melcher (12.1.2021); Bild von Mohamed Hassan auf Pixabay

>>> Experten-Roundtable: Plain Language in Europa
>>> Zusätzliche Lektüre: Europa strebt klare Sprache an

Was hab‘ ich? Befunde in verständlicher Sprache

Medizinische Befunde verstehen: „Was hab‘ ich?“. Beitrag der Stiftung für Konsumentenschutz 14.12.2020 [Info]

Die Organisation „Was hab‘ ich?“ übersetzt medizinische Befunde in einfach verständliche Sprache. Patienten können ihre Befunde an die Organisation senden. Der Service ist anonym und kostenlos. Die eingeschickten Dokumente werden weder interpretiert noch kommentiert. Fragen zum Befund müssen die Patienten mit ihrem behandelnden Arzt besprechen. Das „Was hab‘ ich?“-Team besteht aus Ärzten und ehrenamtlichen Medizinstudenten. Der Hauptsitz dieser gemeinnützigen GmbH ist in Dresden [washabich.de]. Das Team bietet seinen Service auch für Patienten in der Schweiz an [washabich.ch].

Quellen zur Meldung: Info von Stiftung für Konsumentenschutz auf Twitter 14.12.2020 und auf Webseite (Abruf 11.1.2021); Bild von Mohamed Hassan auf Pixabay

>>> Medizinische Befunde verstehen: „Was hab‘ ich?“

Sportbund startet Online-Seminar zu Einfacher und Leichter Sprache

Online-Seminar: Einfache Sprache – Leichte Sprache. Veranstalter: Hamburger Sportbund. Dozentin: Susanne Zornow. Zeit: 3. und 10. Februar 2021. Anmeldeschluss: 25.1.2021. Kontakt: Mirja Gooßen [Info]

Der Hamburger Sportbund startet mit dem Online-Seminar „Einfache Sprache – Leichte Sprache“ ins neue Jahr. Im Workshop erhalten Sie einen Überblick über die beiden Textformen, über deren Zielgruppen und Einsatzgebiete. An Textbeispielen lernen Sie die praktische Umsetzung der Einfachen und Leichten Sprache kennen. In der Diskussion können Sie Fragen und Ideen aus Ihrem Bereich einbringen. Die Dozentin des Seminars ist Susanne Zornow vom Büro für Leichte Sprache, Lebenshilfe Hamburg.

Das Seminar findet am 03. und 10. Februar 2021 jeweils von 16:00 bis 18:00 Uhr statt. Alle Interessenten können mitmachen! Anmeldeschluss ist der 25.01.2021. Die Gebühren betragen je nach Mitgliedschaft zwischen 20 und 40 Euro. Ansprechpartnerin ist Mirja Gooßen (Tel.: 040/419 08-226; E-Mail: m.goossen@hamburger-sportbund.de).

Quellen zur Meldung: Info vom Hamburger Sportbund auf Twitter 4.1.2021 und auf Website: Seminar (Abruf 8.1.2021); Bild von Wokandapix auf Pixabay

>>> Einladung zum Online-Seminar Einfache und Leichte Sprache