Das Wissen hinter capito digital

Das Wissen hinter capito digital: So checkt capito digital deinen Text auf Verständlichkeit. Beitrag von Anja Fuchs auf capito.eu 14.6.2021 [Beitrag]

In diesem Beitrag erläutert Anja Fuchs das Knowhow und Wissen hinter der neuen Software capito digital. Grundlegend ist der Kriterienkatalog, den capito für leicht verständliche Sprache entwickelt hat. Zugleich basiert die Künstliche Intelligenz auf Tausenden von Übersetzungen aus dem capito Netzwerk. Das Wissen hinter capito digital weiterlesen

Wir stellen vor: Leichte Sprache Textagentur

In unserer Reihe stellen wir jeden Monat einen Anbieter Einfacher Sprache vor. Heute beantwortet Georg Wimmer von Leichte Sprache Textagentur unsere Fragen.

Agentur LS #georg-wimmer-sw 

Bitte beschreiben Sie kurz Ihre Einrichtung.

Ich bin ein Einmann-Betrieb. Für die Qualitätsprüfung von Texten in Leichter Sprache arbeite ich mit Leuten von der Lebenshilfe zusammen. Studiert habe ich Psychologie und Spanisch. Zur Einfachen Sprache bin ich über meine Arbeit als Journalist gekommen, dazu kamen Fortbildungen bei capito, an der Uni Hildesheim und beim Netzwerk Leichte Sprache. Wir stellen vor: Leichte Sprache Textagentur weiterlesen

Einfach vernetzen!

Vernetzung Einfache Sprache

Wie sind Akteure für Einfache Sprache vernetzt? Überblick und Informationen. Infoportal Einfache Sprache: Einfach mitmachen [Webseite]

Initiativen für Einfache Sprache sind weit verstreut und unzureichend bekannt. Um so wichtiger ist gemeinsames Handeln. Viele Autoren und Übersetzer sind in Netzwerken aktiv. Einfach vernetzen! weiterlesen

Bürgerliches Gesetzbuch in Klarsprache

clause-1462973_1920A

Modernisierung des ABGB, vor allem in sprachlicher Hinsicht (ABGB in Klarsprache). Vorstellung des Forschungsprojektes. Elisabeth Kaban. Universität Graz (Stand Mai 2021) [Vorstellung] [Neuigkeiten]

Das Allgemeine bürgerliche Gesetzbuch Österreichs (ABGB) ist 200 Jahre alt. Jetzt soll das Gesetzbuch modernisiert werden, vor allem in sprachlicher Hinsicht. Das Hauptziel des Projektes ist es, einen gut verständlichen (vollständigen) Gesetzestext zu erstellen. Bürgerliches Gesetzbuch in Klarsprache weiterlesen

Aktuelle Themen – einfach verstehen

Aktuelle Themen – einfach verstehen. Parlament der Republik Österreich. Webseite [Themen] [Info] [Video] (Abruf 1.4.2021)

Das Parlament Österreich bietet seit März diesen Jahres die Reihe „Aktuelle Themen – einfach verstehen“ an. Die Meldungen über die Arbeit des Parlaments übersetzt capito Wien in leicht verständliche Sprache (Sprachstufe B1). Aktuelle Themen – einfach verstehen weiterlesen

Online Workshop für Leichte und Einfache Sprache

Online Workshop: Einführung in die Leichte und Einfache Sprache. Leitung: Mag.a Maria Seisenbacher. Leicht lesen. 25.2.2021, 9:00 – 16:00 Uhr [Info]

Der Workshop führt in die Leichte und Einfache Sprache ein. Die Teilnehmenden erfahren, was Leichte Sprache mit der Empowerment-Bewegung von Menschen mit Lernschwierigkeiten verbindet. Sie lernen das Regelwerk der Leichten Sprache und die Empfehlungen für die Einfache Sprache kennen. Und sie wenden Leichte und Einfache Sprache in praktischen Übertragungsübungen an.
Der Workshop findet am 25.2.2021, 9:00 – 16:00 Uhr, über Zoom statt. Die Leitung hat Mag.a Maria Seisenbacher von Leicht Lesen (Wien). Die Kosten betragen 55€ pro Person. Die Anmeldung erfolgt per E-Mail: maria.seisenbacher@leichtlesen.at (Anmeldeschluss: 15.2.2021). Weitere Informationen stehen auf der Webseite.

Außerdem bietet Leicht Lesen einen Online Workshop „Leichte und Einfache Sprache“ in Leichter Sprache an: am 4.3. + 5.3. 2021 jeweils 9:00 – 12:00 Uhr, ebenfalls über Zoom. Hier sind nähere Informationen.

Quellen zur Meldung: Info von Leicht Lesen – Texte besser verstehen auf Facebook (29.1.2021) und auf Webseite (Abruf); Bild von Wokandapix auf Pixabay

>>> Online Workshop für Leichte und Einfache Sprache 

Leicht lesbare Literatur

Über die Leichte und die Einfache Sprache. Artikel von Jürgen Heimlich auf story.one 8.1.2021 [Artikel]

Der Autor Jürgen Heimlich hat Bücher in Einfacher Sprache im Verlag edition naundob veröffentlicht. Über seine Erfahrungen schreibt er auf story.one. Auf dieser Internetplattform können Menschen ihre Geschichten und Erlebnisse erzählen und sich mit anderen darüber austauschen.
Jürgen Heimlich betrachtet Einfache Sprache als einen eigenen literarischen Zweig. In seinem Artikel spricht er über die Vorzüge dieser Sprachform und welche Menschen sie erreicht. Weitere Einblicke übermittelt er aus seinem Gespräch mit Uta Lauer. Sie hat den Verlag edition naundob gegründet. Noch hat es Literatur in Einfacher oder Leichter Sprache schwer. Doch das kann sich in den nächsten Jahren ändern, jedenfalls in Deutschland.
Als Österreicher möchte der Autor die Einfache Sprache auch in seinem Land bekannter machen.

Quellen zur Meldung: Info von Uta Lauer/Verlag edition naundob auf Facebook 21.1.2021 und Artikel von Jürgen Heimlich auf story.one (Abruf 22.1.2021); Bild von OpenClipart-Vectors auf Pixabay

>>> Artikel von Jürgen Heimlich auf story.one

Wo gibt’s verständliche Texte über Klimawandel?

So kann man es auch sagen: „Viele Menschen sterben an den Folgen vom Klima-Wandel“. Artikel von Carel Mohn auf klimafakten.de 1.12.2020 [Artikel]

In ihrem Artikel erklärt Carel Mohn, wie wichtig leicht verständliche Informationen zum Klima sind. Vielen Menschen ist der Zugang zu Klimawissen versperrt ist, weil sie Texte über den Klimawandel nicht verstehen können. Darunter sind Autofahrer, Eigenheimbesitzerinnen oder Supermarktkunden, die täglich klimarelevante Entscheidungen treffen. Doch die meisten Behörden in deutschsprachigen Ländern bieten keine leicht verständlichen Informationen über Klimapolitik oder Klimaschutz.
Zu den Ausnahmen gehört klimaaktiv.at: die Initiative des Bundesministeriums für Klimaschutz in Österreich. Hier gibt es eine Webseite mit Informationen in einfacher Sprache. Und die Bundeszentrale für politische Bildung in Deutschland (bpb) plant ein Heft zum Klima in der Reihe einfach Politik. Darüber hinaus berichten leicht verständliche Nachrichtenformate über Klimathemen: Nachrichtenleicht im Deutschlandfunk und die ORF-Nachrichten in Einfacher Sprache. Auch der Spaß am Lesen Verlag hat Lektüre zum Klimawandel herausgebracht.

Quellen zur Meldung: Artikel und Info von klimafakten.de auf Twitter 18.12.2020  (Abruf jeweils 22.12.2020); Bild von Tumisu auf Pixabay (Ausschnitt)

Ebenfalls auf dem Infoportal: Klima in Wortwolken – Wie verständlich sind Aufrufe und Nachrichten zu Klimaaktionen? Beitrag von Sabine Manning auf Multisprech 22.01.2020 [Meldung]

>>> Artikel zu Texten über Klimawandel

Fake-Firmen einfach erkennbar

Internet: Wie man Fake-Firmen erkennt. Artikel der Inklusiven Lehrredaktion in Einfacher Sprache auf news ORF.at 15.12.2020 [Artikel]

Fake-Firmen im Internet bieten ihre Ware sehr gut an. Wichtig ist, dass man einer Werbung nicht gleich vertraut und die Webseiten genau prüft. Dabei hilft die Internet-Seite „Watchlist Internet“. Viele Fragen sind zu beachten: Was schreiben andere über die Firma? Welche informationen stehen im Impressum der Firma? Wie ist die Bezahlung geregelt? Tipps dazu stehen in dem genannten Artikel des Österreichischen Rundfunks (ORF). Die Inklusive Lehrredaktion hat ihn geschrieben. Sie erstellt täglich Nachrichtentexte für den ORF in Einfacher Sprache. Die Inklusive Lehrredaktion ist ein Projekt von Jugend am Werk, gefördert vom Fonds Soziales Wien.

Quellen zur Meldung: Artikel, Info von Inklusive Lehrredaktion auf Facebook 15.12.2020, ORF-Nachricht zu Einfacher Sprache (Abruf jeweils 22.12.2020); Bild von Birgit Böllinger auf Pixabay

>>> Artikel zu Fake-Firmen

Netzwerktagung PLAIN DACH und Einfache Sprache

Bericht zur Netzwerktagung PLAIN DACH und Einfache Sprache 20.-21.11.2020: Kennenlernen und Austauschen. Krishna-Sara Helmle 26.11.2020 [Bericht auf Textöffner®] [Kurzbericht auf Infoportal]

Aus dem geplanten Barcamp haben wir eine Netzwerktagung online gemacht – es war ein Erfolg!
Am ersten Tag haben sich etwa 10 Mitglieder von PLAIN (Plain Language Association International) getroffen, um sich darüber auszutauschen, ob es sinnvoll sein könnte, eine deutschsprachige Regionalgruppe von PLAIN zu gründen. Diese könnte PLAIN DACH heißen, für Deutschland, Österreich und Schweiz, wohl wissend, dass auch noch in anderen europäischen Ländern Deutsch gesprochen wird.
Am zweiten Tag fand ein offenes Networking-Treffen statt. Die knapp 20 Teilnehmenden tauschten sich unter anderem über diese Themen aus: Image der Einfachen Sprache; Einfache Sprache für die interne Kommunikation von großen Unternehmen; Digitalisierung bzw. Künstliche Intelligenz (KI) und Einfache Sprache; Leitlinien und Regeln der Einfachen Sprache.
Wir haben beschlossen, dass wir uns im Frühjahr (März/April) 2021 wieder treffen wollen.

Quellen zur Meldung: Text von Krishna-Sara Helmle (26.11.2020); Bild von Alexandra_Koch auf Pixabay

>>>  Bericht von Krishna-Sara Helmle zur Netzwerktagung