Zerrissen zwischen den Welten: in Einfacher Sprache

Zerrissen zwischen den Welten: Ellbogen. Buch von Fatma Eydemir in Einfacher Sprache. Spaß am Lesen Verlag 2020 [Info]

Die junge Autorin Fatma Eydemir hat ein brisantes Thema aufgegriffen: die Konflikte vieler junger Menschen mit ausländischer Herkunft. Ihr Roman „Ellbogen“ liegt jetzt als Kurzfassung in Einfacher Sprache vor. Er handelt von der 18jährigen Hazal und ihren Freundinnen mit türkischen Wurzeln. Sie sind zerrissen zwischen der traditionellen Welt ihrer Eltern und der Fremdenfeindlichkeit in ihrem deutschen Umfeld. Sie fühlen sich weder in Berlin noch in ihren Familien zu Hause. Die Mädchen jobben und hängen herum. Sie wissen nicht, wie ihre Zukunft aussehen soll.

Quellen zur Meldung: Info vom Spaß am Lesen Verlag: Newsletter (17.12.2020), Webseite und Pressemitteilung (Abruf 2.1.2021); Bild von Candid_Shots auf Pixabay

>>> Info zum Buch „Ellbogen“

Initiative für verständnisorientierte Sprache

Bremer Agentur wirbt für neue Sprachform: Endlich verstehen, was da steht. Artikel von Marie Gogoll in taz 15.12.2020 [Artikel]

Marie Gogoll stellt in ihrem Artikel die Bremer selbstverständlich GmbH vor. Die Agentur ist aus dem Martinsclub Bremen hervorgegangen. Sie will für barrierefreie Kommunikation sorgen. Aus ihrer Erfahrung ist die Leichte Sprache für viele Menschen mit Behinderungen zu leicht. Zugleich fällt 6 Millionen Erwachsenen in Deutschland das Lesen schwer. So ist die Idee für eine neue Sprachform entstanden, die alle verstehen und alle gern lesen. Dafür hat der Martinsclub gemeinsam mit dem Sprachwissenschaftler Alexander Lasch geforscht und die Sprachform „Verso“ (verständnisorientierte Kommunikation) entwickelt. Diese einfache Sprache will die Bremer selbstverständlich GmbH – gemeinsam mit der Verso Dresden gGmbH – verbreiten.

Mehr zum Projekt VERSO ist hier zu erfahren. Das Infoportal hat auch die Webseite der Bremer Agentur und die VERSO-Übersetzung der Corona-Regeln in Sachsen vorgestellt.

Quellen zur Meldung: Info von selbstverständlich GmbH auf Twitter (22.12.2020) und Artikel von Marie Gogoll (Abruf 29.12.2020); Bild von Gerd Altmann auf Pixabay

 

>>> Bremer Agentur wirbt für neue Sprachform

Infos zur Gesundheit sollen alle verstehen

Einfache und Leichte Sprache sind im Gesundheitsbereich besonders wichtig. Blogartikel von Andrea Halbritter auf Côté Langues 28.12.2020 [Artikel]

In ihrem Artikel lässt Andrea Halbritter Mitarbeiter von Behinderteneinrichtungen und Ärzte zu Wort kommen und zeigt: Von leicht verständlichen Texten im Bereich der Gesundheit profitieren nicht nur die Menschen, denen Standarddeutsch zu schwer ist. Außerdem listet sie auf, welche Infos unbedingt in Leichte und Einfache Sprache übersetzt werden sollten.

Quellen zur Meldung: Text von Andrea Halbritter (29.12.2020); Bild von Clker-Free-Vector-Images auf Pixabay

>>> Artikel zu Einfacher und Leichter Sprache im Gesundheitsbereich

Wo gibt’s verständliche Texte über Klimawandel?

So kann man es auch sagen: „Viele Menschen sterben an den Folgen vom Klima-Wandel“. Artikel von Carel Mohn auf klimafakten.de 1.12.2020 [Artikel]

In ihrem Artikel erklärt Carel Mohn, wie wichtig leicht verständliche Informationen zum Klima sind. Vielen Menschen ist der Zugang zu Klimawissen versperrt ist, weil sie Texte über den Klimawandel nicht verstehen können. Darunter sind Autofahrer, Eigenheimbesitzerinnen oder Supermarktkunden, die täglich klimarelevante Entscheidungen treffen. Doch die meisten Behörden in deutschsprachigen Ländern bieten keine leicht verständlichen Informationen über Klimapolitik oder Klimaschutz.
Zu den Ausnahmen gehört klimaaktiv.at: die Initiative des Bundesministeriums für Klimaschutz in Österreich. Hier gibt es eine Webseite mit Informationen in einfacher Sprache. Und die Bundeszentrale für politische Bildung in Deutschland (bpb) plant ein Heft zum Klima in der Reihe einfach Politik. Darüber hinaus berichten leicht verständliche Nachrichtenformate über Klimathemen: Nachrichtenleicht im Deutschlandfunk und die ORF-Nachrichten in Einfacher Sprache. Auch der Spaß am Lesen Verlag hat Lektüre zum Klimawandel herausgebracht.

Quellen zur Meldung: Artikel und Info von klimafakten.de auf Twitter 18.12.2020  (Abruf jeweils 22.12.2020); Bild von Tumisu auf Pixabay (Ausschnitt)

Ebenfalls auf dem Infoportal: Klima in Wortwolken – Wie verständlich sind Aufrufe und Nachrichten zu Klimaaktionen? Beitrag von Sabine Manning auf Multisprech 22.01.2020 [Meldung]

>>> Artikel zu Texten über Klimawandel

Fake-Firmen einfach erkennbar

Internet: Wie man Fake-Firmen erkennt. Artikel der Inklusiven Lehrredaktion in Einfacher Sprache auf news ORF.at 15.12.2020 [Artikel]

Fake-Firmen im Internet bieten ihre Ware sehr gut an. Wichtig ist, dass man einer Werbung nicht gleich vertraut und die Webseiten genau prüft. Dabei hilft die Internet-Seite „Watchlist Internet“. Viele Fragen sind zu beachten: Was schreiben andere über die Firma? Welche informationen stehen im Impressum der Firma? Wie ist die Bezahlung geregelt? Tipps dazu stehen in dem genannten Artikel des Österreichischen Rundfunks (ORF). Die Inklusive Lehrredaktion hat ihn geschrieben. Sie erstellt täglich Nachrichtentexte für den ORF in Einfacher Sprache. Die Inklusive Lehrredaktion ist ein Projekt von Jugend am Werk, gefördert vom Fonds Soziales Wien.

Quellen zur Meldung: Artikel, Info von Inklusive Lehrredaktion auf Facebook 15.12.2020, ORF-Nachricht zu Einfacher Sprache (Abruf jeweils 22.12.2020); Bild von Birgit Böllinger auf Pixabay

>>> Artikel zu Fake-Firmen

Workshops: Klartext in der Arbeitswelt

BasisKomPlus (Verbundprojekt von ARBEIT UND LEBEN): „Klartext schreiben“ in der Arbeitswelt – Online-Workshop am 24.3.2021 und Präsenzworkshop in Mainz am 19.5.2021 – Kontakt: Stefanie Heise [Info]

Beide Veranstaltungen richten sich hauptsächlich an die Arbeitswelt. Sicherheitshinweise, Betriebsvereinbarungen und Arbeitsanweisungen sind teilweise komplex formuliert. Durch Nutzung von Einfacher Sprache im Betrieb kann gelungener kommuniziert werden. Die Hauptzielgruppe der Workshops sind Geschäftsführer*innen, Führungskräfte, Personaler*innen, Betriebsrät*innen und Beschäftigte.

  • Online-Workshop „Klartext schreiben – Einführung in die Einfache Sprache“ am 24.3.2021, 10-12:30 Uhr [Webseite] [Facebook];
  • Präsenzworkshop „Klartext schreiben – Einfache Sprache in der Arbeitswelt“ am 19.5.2021, 10-14 Uhr, in Mainz [Webseite] [Facebook].

Multiplikator*innen und Interessierte sind auch herzlich willkommen!

Quellen zur Meldung: Text von Stefanie Heise (11.12.2020); Bild von stux auf Pixabay

>>> Einladung zum Online-Workshop „Klartext schreiben“ 24.3.2021
>>> Einladung zum Präsenzworkshop „Klartext schreiben“ 19.5.2021

Einfache App für „Hotel Silber“

Einfache Sprache – Eine App für das Hotel Silber in Stuttgart. Blogartikel von Anja Lützen [Artikel] [App]

Seit November können die Besucher des Museums „Hotel Silber“ in Stuttgart an einem virtuellen Rundgang durch die Ausstellung teilnehmen. Dafür wurde extra eine App erstellt. Die Texte für die einzelnen Stationen gibt es auch in Einfacher Sprache. Übersetzt hat sie Anja Lützen von EasyToRead. Hier erfahren Sie wie die Texte entstanden sind…
Das „Hotel Silber“ ist ein Ort mit wechselvoller Geschichte. Anfänglich lange Zeit als Hotel geführt, wurde es im Laufe der Zeit zu einer Polizeistation und zuletzt als Standort der Gestapo genutzt. Heute gehört es zum „Haus der Geschichte“ in Stuttgart.
Der virtuelle Rundgang startet hier. Wenn Sie die einfachen Texte dazu lesen möchten, klicken Sie auf den Button: „Einfache Zusammenfassung (Text) +“ Dann erscheinen die Texte in einfacher Form.

Quellen zur Meldung: Text von Anja Lützen (14.12.2020); Bild von OpenClipart-Vectors auf Pixabay

>>> App und Artikel von Anja Lützen

Lebens-Schicksale: Geschichten in Einfacher Sprache

Einmal Schnitzel mit Buch: Kurzgeschichten in Einfacher Sprache. Buch von Marion Döbert. Spaß am Lesen Verlag 2020 [Info]

In diesem Buch erzählt Marion Döbert acht verschiedene Lebens-Schicksale: eine Köchin verliert ihre Arbeit, ein junger Mann kämpft um Leben und Tod, eine Frau gerät in eine peinliche Situation… Alle Geschichten regen dazu an, nicht aufzugeben oder auch mal über die Tragik des Lebens zu schmunzeln.

Quellen zur Meldung: Info vom Spaß am Lesen Verlag: Newsletter (13.11.2020) und Webseite (Abruf 10.12.2020); Bild von Candid_Shots auf Pixabay

>>> Info zum Buch „Lebens-Schicksale“

Agentur selbstverständlich: barrierefreie Kommunikation

Agentur selbstverständlich (Bremen) ist online. Blogbeitrag von VERSO-Gruppe Dresden 7.12.2020 [Blogbeitrag] [Agentur selbstverständlich]

Die Webseite der Agentur selbstverständlich GmbH ist online. Die Bremer Agentur bietet ebenso wie die VERSO-Gruppe Dresden eine barrierefreie Kommunikation an. Beide setzen sich für die leicht verständliche Sprache VERSO ein. Die Agentur strebt an, „einfach für alle“ zu kommunizieren. Alle Menschen sollen die gleichen Informationen erhalten: auch Menschen mit Behinderung oder mit Lese- und Rechtschreibschwäche oder mit Deutsch als Zweitsprache. Die Agentur selbstverständlich hat ihre Webseite komplett mit leicht verständlichen Texten herausgebracht – bis hin zur Datenschutzerklärung! Auch auf Facebook und Twitter ist die Agentur vertreten.

Quellen zur Meldung: Info von VERSO-Gruppe Dresden auf Facebook und Webseite, Info von Agentur selbstverständlich auf Webseite (Abruf aller Quellen 9.12.2020); Bild von Mudassar Iqbal auf Pixabay

>>> Agentur selbstverständlich 

Künstliche Intelligenz kann Einfache Sprache

 Künstliche Intelligenz schreibt in Einfacher Sprache/Plain Language. Blog von Uwe Roth auf leichtgesagt.eu 4.12.2020 [Blog]

Die Entwickler haben an dieser Software sicherlich lange getüfftelt. Doch das Ergebnis beeindruckt: GPT-3 schreibt selbständig Texte. Ein menschlicher Mitautor ist nicht notwendig. Künstliche Intelligenz (KI) macht dies möglich. Die nötigen Informationen holt sich das Programm aus dem Internet. Die Texte sind gut zu lesen, denn GPT-3 textet in Einfacher Sprache. Uwe Roth vom Infoportal-Team hat sich in seinem neuesten Blog dazu Gedanken gemacht. Er hofft, dass die Programmierer KI nicht so weiterentwickeln, dass GPT-3 irgendwann schwere Texte ausspuckt, um wissenschaftlicher daherzukommen. Das ist gar nicht notwendig. Das im TheGuardian abgedruckte Essay von GPT-3 sagt viel über Künstliche Intelligenz aus. Und das ohne IT-Kauderwelsch.

Quellen zur Meldung: Text von Uwe Roth (7.12.2020); Bild von Lorenzo Cafaro auf Pixabay

>>> Blog „Künstliche Intelligenz …“ von Uwe Roth