Drei Schritte zu dir – einfach erzählt

Drei Schritte zu dir. Erzählung von Rachel Lippincott, Mikki Daughtry und Tobias Iaconis. Einfache Sprache. Spaß am Lesen Verlag 2021 [Info] [Leseprobe]

In dieser Erzählung lernen sich zwei junge Menschen kennen, die beide krank sind. Sie müssen auf sich aufpassen und voneinander Abstand halten. Doch das wird mit der Zeit immer schwieriger… Drei Schritte zu dir – einfach erzählt weiterlesen

Erzählungen von Bertolt Brecht – in Einfacher Sprache

Der Augsburger Kreidekreis. Erzählungen von Bertolt Brecht in Einfacher Sprache. Passanten Verlag 2020 [Info/Leseprobe]

Diese Sammlung enthält Erzählungen, die Bertolt Brecht in verschiedenen Zeiten seines Lebens geschrieben hat. ‚Die Geschichte von einem, der nie zu spät kam‘ erschien 1913 in einer Schülerzeitung. Als die Nationalsozialisten an der Macht waren, schrieb Brecht außerhalb von Deutschland. ‚Der Augsburger Kreidekreis‘ entstand 1940 in Schweden.
Diese und weitere Erzählungen hat der Passanten Verlag in Einfache Sprache übertragen. Wie ist das bei Brechts ‚berühmter Sprache‘ möglich? „Es funktioniert hier erstaunlich gut“, kommentiert Dr. Michael Friedrichs, Redaktion Dreigroschenheft.

Quellen zur Meldung: Info und Text von Doreen Kuttner/ Passanten Verlag (Abruf 2.3.2021); Bild von OpenClipart-Vectors auf Pixabay

>>> Erzählungen von Bertolt Brecht in Einfacher Sprache

Die Frau in der Tür – in Einfacher Sprache erzählt

Die Frau in der Tür. Buch von Elske Brault in Einfacher Sprache. Passanten Verlag 2020 [Info/Leseprobe]

Elske Brault war Reporterin, dann Theaterkritikerin und hat den Roman „Geheime Fluchten“ geschrieben. Ihr erstes Buch in Einfacher Sprache ist „Die Frau in der Tür“. Das Buch ist im Passanten Verlag (Inhaberin Doreen Kuttner) erschienen. Dieser Verlag gibt Literatur in Einfacher Sprache heraus – „für alle, die Bücher lieben und denen es manchmal trotzdem schwer fällt zu lesen“.
Im Buch von Elske Brault lernen wir Hugo und Rosamunde kennen. „Eines Tages steht Rosamunde vor Hugos Tür. Hugo ist Rentner und möchte eigentlich nur seine Ruhe haben. Rosamunde ist auch nicht mehr die jüngste. Aber sie will von Ruhe nichts wissen. Immer ist sie unterwegs… Hugo und Rosamunde, das sind verschiedene Welten. Zwei, die nicht zusammenpassen. Oder vielleicht passen sie doch zusammen, weil sie so verschieden sind.“

Quellen zur Meldung: Info und Text von Doreen Kuttner/ Passanten Verlag (Abruf 12.02.2021); Info zu Elske Brault auf Webseite Geheime Fluchten von Galerie Rahimi Berlin Verlag und auf Webseite von LovelyBooks  (Abruf 11.2.2021). Bild von Arek Socha auf Pixabay

>>> „Die Frau in der Tür“ von Elske Brault

Feiertage, Feste und Bräuche in Einfacher Sprache

Feiertage, Feste und Bräuche. So feiern die Menschen in Deutschland. Buch von Katja Göddemeyer. Landeskunde in Einfacher Sprache. Spaß am Lesen Verlag 2021 [Info]

Überall feiern die Menschen Feste und pflegen ihre Bräuche. In Deutschland haben die Feste meist einen christlichen Ursprung. Auch Muslime, Juden, Hindus und Buddhisten feiern ihre Feste. Die Autorin Katja Göddemeyer beschreibt all diese Feiertage, Feste und Bräuche im Verlauf eines Jahres. Beim gemeinsamen Feiern können Fremde zu Freunden werden. Mit diesem Buch möchte der Spaß am Lesen Verlag dazu beitragen.
Das Buch ist leicht lesbar geschrieben [Leseprobe]. Schwierige Wörter oder Ausdrücke sind im Text unterstrichen. Die Erklärungen stehen in einer Wörterliste am Ende des Buches.

Quellen zur Meldung: Info vom Spaß am Lesen Verlag: Newsletter (12.1.2021) und Webseite (Abruf 5.2.2021); Bild von Zauberei auf Pixabay

>>> Katja Göddemeyer: Feiertage, Feste und Bräuche

Den Leuten aufs Smartphone geschaut: Die BasisBibel

Neue Bibelübersetzung: Klare, kurze Sätze. Artikel von Kirsten Dietrich. Deutschlandfunk 25.1.2021 [Artikel] [Audio]

So biblisch wie nötig, so einfach wie möglich: Die BasisBibel liefert einen Text, der das Lesen so einfach wie möglich macht. Sie richtet sich insbesondere an Jugendliche, die kurze Internettexte gewöhnt sind. Die evangelische Bibelübersetzung berücksichtigt Anforderungen des digitalen Lesens.
Die Prinzipien dieser Übersetzung sind: kurze Sätze, maximal ein Nebensatz, lineare Informationsvermittlung und leicht erreichbare Erklärung komplexer Begriffe. Die Übersetzung muss allerdings den Ursprungstext deuten, um ihn verständlich zu machen. Übersetzerin Tina Arnold erläutert dieses Vorgehen anhand vieler Textbeispiele. Sie weist auch auf das parallele Projekt des Katholischen Bibelwerks hin, das Evangelientexte in Leichte Sprache überträgt.
Der Beitrag „Klare, kurze Sätze“ ist auf Deutschlandfunk als Text und Hörversion verfügbar. Weitere Informationen gibt es auf der Webseite der Deutschen Bibelgesellschaft: BasisBibel.

Quellen zur Meldung: Text von Bettina Mikhail (25.1.2021/ Beitrag auf Xing 22.1.2021) und Info vom Artikel auf Deutschlandfunk (Abruf 25.1.2021); Bild von anilton auf Pixabay

>>> Artikel „Neue Bibelübersetzung: Klare, kurze Sätze“ 

Einfache App für „Hotel Silber“

Einfache Sprache – Eine App für das Hotel Silber in Stuttgart. Blogartikel von Anja Lützen [Artikel] [App]

Seit November können die Besucher des Museums „Hotel Silber“ in Stuttgart an einem virtuellen Rundgang durch die Ausstellung teilnehmen. Dafür wurde extra eine App erstellt. Die Texte für die einzelnen Stationen gibt es auch in Einfacher Sprache. Übersetzt hat sie Anja Lützen von EasyToRead. Hier erfahren Sie wie die Texte entstanden sind…
Das „Hotel Silber“ ist ein Ort mit wechselvoller Geschichte. Anfänglich lange Zeit als Hotel geführt, wurde es im Laufe der Zeit zu einer Polizeistation und zuletzt als Standort der Gestapo genutzt. Heute gehört es zum „Haus der Geschichte“ in Stuttgart.
Der virtuelle Rundgang startet hier. Wenn Sie die einfachen Texte dazu lesen möchten, klicken Sie auf den Button: „Einfache Zusammenfassung (Text) +“ Dann erscheinen die Texte in einfacher Form.

Quellen zur Meldung: Text von Anja Lützen (14.12.2020); Bild von OpenClipart-Vectors auf Pixabay

>>> App und Artikel von Anja Lützen

Lebens-Schicksale: Geschichten in Einfacher Sprache

Einmal Schnitzel mit Buch: Kurzgeschichten in Einfacher Sprache. Buch von Marion Döbert. Spaß am Lesen Verlag 2020 [Info]

In diesem Buch erzählt Marion Döbert acht verschiedene Lebens-Schicksale: eine Köchin verliert ihre Arbeit, ein junger Mann kämpft um Leben und Tod, eine Frau gerät in eine peinliche Situation… Alle Geschichten regen dazu an, nicht aufzugeben oder auch mal über die Tragik des Lebens zu schmunzeln.

Quellen zur Meldung: Info vom Spaß am Lesen Verlag: Newsletter (13.11.2020) und Webseite (Abruf 10.12.2020); Bild von Candid_Shots auf Pixabay

>>> Info zum Buch „Lebens-Schicksale“

Einfache Bücher: „Die Blaumacher“

Die Blaumacher. Trennung wegen Alkohol? In Einfacher Sprache. Buch von Marian Hoefnagel. Spaß am Lesen Verlag 2020 [Info]

Die Band von der Klasse 10A bekommt einen Job: „Sie soll den Sommer über auf einem Campingplatz spielen. Alles klingt toll, aber dann holt einer von den Jungen die erste Flasche Bier hervor. Und es wird nicht bei einer bleiben.“ Das Buch „Die Blaumacher“ ist in der Reality Reihe des Spaß am Lesen Verlags erschienen. Diese Reihe erzählt Geschichten über Themen, die Jugendliche bewegen.

Quellen zur Meldung: Info vom Spaß am Lesen Verlag: Newsletter (13.10.2020) und Webseite (Abruf 29.10.2020); Bild von Candid_Shots auf Pixabay

>>> Info zum Buch „Die Blaumacher“

Workshop: Leichte und Einfache Sprache in der Bibliothek

Intensivworkshop Leichte und Einfache Sprache in der Bibliothek: Einfach sprechen, einfach schreiben. TH Köln 26.01.2021 – 27.01.2021. Kontakt: Bettina Schumacher [Info]

Informationen in Leichter oder Einfacher Sprache sollen die Kund*innen dazu einladen, die Angebote der Bibliothek auszuprobieren und noch intensiver zu ihrer persönlichen Bildung zu nutzen.
Neuer Termin: 26.01.2021 – 27.01.2021
Ort: TH Köln, Campus Südstadt
Dozentin: Eeva Rantamo (Kulturprojekte – Inklusive Kulturarbeit)
Anmeldung: bis spätestens 15.12.2020
Kontakt: Bettina Schumacher

Quellen zur Meldung: Info von Webseite TH Köln (Abruf 1.9.2020)/ Eeva Rantamo; Bild von Gerd Altmann auf Pixabay

>>> Einladung zum Intensivworkshop