Wir stellen vor: Leichte Sprache Schur

In unserer Reihe stellen wir jeden Monat einen Anbieter Einfacher Sprache vor. Heute beantwortet Leichte Sprache Schur unsere Fragen.

Foto_Schur_A 

Bitte beschreiben Sie kurz Ihre Einrichtung.

Hallo, ich heiße Stefanie Schur. Ich bin Überarbeiterin für leichte und einfache Sprache und habe mich vor drei Jahren selbständig gemacht. Mit einer halben Stelle arbeite ich weiterhin als Bibliothekarin. Beruflich habe ich also viel mit Sprache, Lesen und Literatur zu tun. Ich veranstalte außerdem Workshops zum Thema „Verständlich schreiben“.

Was war der Ausgangspunkt für Ihr Angebot Einfacher Sprache?

Im Jahr 2015 habe ich mich für geflüchtete Menschen engagiert, unter anderem in Deutschkursen. Dabei wurde mir bewusst, wie wichtig einfache und verständliche Sprache für viele Menschen ist.

Für wen schreiben Sie Texte in Einfacher Sprache?

Ich habe unterschiedliche Auftraggeber aus ganz Deutschland. Überraschenderweise bekomme ich viele Anfragen aus Berlin, obwohl ich in Süddeutschland (Reutlingen) wohne. Zurzeit überarbeite ich einen Ratgeber für Eltern und Multiplikator*innen zum Thema Cybergrooming.

Haben Sie sich auf ein bestimmtes Sach- oder Fachgebiet spezialisiert?

Nein, eigentlich nicht. Mir gefällt es, unterschiedliche Textarten und Themen zu bearbeiten. Das macht die Arbeit spannend und ich lerne immer wieder dazu. Ein Schwerpunkt liegt jedoch auf dem medizinischen und sozialen Bereich und auf Texten für geflüchtete Menschen.

Wie helfen Sie Ihren Kunden im Bereich Einfache Sprache?

Ich berate Kund*innen zunächst in einem ausführlichen Telefongespräch. Dabei geht es um die Zielgruppen, den Unterschied zwischen leichter und einfacher Sprache und vieles mehr. Wenn mein Angebot überzeugt, überarbeite ich die Texte. Manchmal schule ich zusätzlich die Mitarbeiter*innen.

Wie stellen Sie Ihre Dienstleistungen zur Einfachen Sprache vor?

Die meisten Kunden finden den Weg zu mir über meine Webseite (Einfache Sprache Schur) und über Empfehlungen.

Welche Vorteile bietet Ihrer Meinung nach Einfache Sprache?

Einfache Sprache kommt uns allen zugute. Wir alle freuen uns über verständliche Formulare, Beipackzettel und Bedienungsanleitungen. Einfache Sprache ermöglicht vielen Menschen einen besseren Zugang zu Informationen und letztlich zum gesellschaftlichen und politischen Leben.

Können Sie uns ein Beispiel Ihrer Arbeit vorstellen und verlinken?

Ich habe für die Deutsche Kinder- und Jugendstiftung in Berlin Steckbriefe für Berufe im Sportbereich in einfacher Sprache geschrieben. Im Projekt“ Willkommen im Fußball“ geht es darum, geflüchtete Menschen für Sport zu begeistern. In der Videoreihe „Irgendwas mit Sport…?“ berichten sechs geflüchtete Menschen von ihrer Ausbildung, ihrem Studium oder dem Berufsalltag im Sport.
Link: Steckbriefe „Willkommen im Fußball“

Kontaktdaten:

Name der Einrichtung: Leichte Sprache Schur
Ort: Markusstr. 8, 72760 Reutlingen
Tel.: 01511 0952061
E-Mail: info@leichte-sprache-schur.de
Webseite: http://www.leichte-sprache-schur.de

Quellen zur Vorstellung: Text und Bild von Stefanie Schur (16.7.2021)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s