Paradiesfedern – Geschichten in Einfacher Sprache

peacock-feather-754046_1280A

Paradiesfedern. Erzählungen in Einfacher Sprache von Alexandra Lüthen. Passanten Verlag 2021 [Info/Leseprobe]

In dem Buch finden Sie fünf märchenhafte Geschichten aus dem fast wahren Leben. Wildschweine streben darin nach Schönheit. Ein Hummer lebt mit Alkoholproblemen, und ein Mops weiß alles. Hier gibt es Monster, die an Kinder glauben, und natürlich Prinzessinnen und Prinzen. Paradiesfedern – Geschichten in Einfacher Sprache weiterlesen

Ein Lese-Buch über Hölderlin

book-2028193_1280

Hölderlin leuchtet. Ein Lese-Buch über Friedrich Hölderlin. Einfache Sprache. Autorin: Stephanie Jaeckel. Passanten Verlag 2021 [Info/Leseprobe]

„Hölderlin liebt ungewöhnliche Wörter. Die schwierigen ganz besonders. Seine Gedichte sind voll von ungewöhnlichen Wörtern. Das macht sie besonders, aber auch schwer zu verstehen. Manche sagen sogar: Es sind die schwierigsten Gedichte in deutscher Sprache. Die Gedichte sind das Gegenteil von einfach. Ein Lese-Buch über Hölderlin weiterlesen

Erzählungen von Bertolt Brecht – in Einfacher Sprache

Der Augsburger Kreidekreis. Erzählungen von Bertolt Brecht in Einfacher Sprache. Passanten Verlag 2020 [Info/Leseprobe]

Diese Sammlung enthält Erzählungen, die Bertolt Brecht in verschiedenen Zeiten seines Lebens geschrieben hat. ‚Die Geschichte von einem, der nie zu spät kam‘ erschien 1913 in einer Schülerzeitung. Als die Nationalsozialisten an der Macht waren, schrieb Brecht außerhalb von Deutschland. ‚Der Augsburger Kreidekreis‘ entstand 1940 in Schweden.
Diese und weitere Erzählungen hat der Passanten Verlag in Einfache Sprache übertragen. Wie ist das bei Brechts ‚berühmter Sprache‘ möglich? „Es funktioniert hier erstaunlich gut“, kommentiert Dr. Michael Friedrichs, Redaktion Dreigroschenheft.

Quellen zur Meldung: Info und Text von Doreen Kuttner/ Passanten Verlag (Abruf 2.3.2021); Bild von OpenClipart-Vectors auf Pixabay

>>> Erzählungen von Bertolt Brecht in Einfacher Sprache

Die Frau in der Tür – in Einfacher Sprache erzählt

Die Frau in der Tür. Buch von Elske Brault in Einfacher Sprache. Passanten Verlag 2020 [Info/Leseprobe]

Elske Brault war Reporterin, dann Theaterkritikerin und hat den Roman „Geheime Fluchten“ geschrieben. Ihr erstes Buch in Einfacher Sprache ist „Die Frau in der Tür“. Das Buch ist im Passanten Verlag (Inhaberin Doreen Kuttner) erschienen. Dieser Verlag gibt Literatur in Einfacher Sprache heraus – „für alle, die Bücher lieben und denen es manchmal trotzdem schwer fällt zu lesen“.
Im Buch von Elske Brault lernen wir Hugo und Rosamunde kennen. „Eines Tages steht Rosamunde vor Hugos Tür. Hugo ist Rentner und möchte eigentlich nur seine Ruhe haben. Rosamunde ist auch nicht mehr die jüngste. Aber sie will von Ruhe nichts wissen. Immer ist sie unterwegs… Hugo und Rosamunde, das sind verschiedene Welten. Zwei, die nicht zusammenpassen. Oder vielleicht passen sie doch zusammen, weil sie so verschieden sind.“

Quellen zur Meldung: Info und Text von Doreen Kuttner/ Passanten Verlag (Abruf 12.02.2021); Info zu Elske Brault auf Webseite Geheime Fluchten von Galerie Rahimi Berlin Verlag und auf Webseite von LovelyBooks  (Abruf 11.2.2021). Bild von Arek Socha auf Pixabay

>>> „Die Frau in der Tür“ von Elske Brault