Baugenossenschaft bevorzugt Einfache Sprache

blocks-3629359_1920

Mit Einfacher Sprache Menschen einschliessen statt ausschliessen. Interview von Andrea Holenstein, Geschäftsführerin Greenfocus Communications, mit Roseli Ferreira, Baugenossenschaft mehr als wohnen. Blogbeitrag auf greenfocus.ch 26.4.2021 [Interview]

Der Name der Zürcher Baugenossenschaft «mehr als wohnen» ist Programm: Nachhaltigkeit und Gemeinschaft stehen im Vordergrund. Eine gute Durchmischung der Bewohner*innen und viel Mitspracherecht sind selbstverständlich. Neue Wohn- und Lebensformen werden ausprobiert. Es gibt viele Begegnungsmöglichkeiten im Siedlungs- und im Quartierleben. Eine einfache, verständliche Sprache spielt deshalb eine grosse Rolle. Baugenossenschaft bevorzugt Einfache Sprache weiterlesen

Zielgruppengerecht und leicht verständlich: capito

Zielgruppengerechte und leicht verständliche Kommunikation. Artikel von Klaus Candussi. capito 17.3.2021 [Info]

„Ist adressatengerechte Sprache die Lösung für die Herausforderungen unserer Zeit?“ Diese Frage erörtern die beiden Gründer von capito – Klaus Candussi und Walburga Fröhlich. Zielgruppengerecht und leicht verständlich: capito weiterlesen

Unverständlicher Schilderwald

Unverständlicher Schilderwald. Blogartikel von Andrea Halbritter auf Côté Langues 8.3.2021 [Artikel]

Wie leicht verständlich sind eigentlich die Texte auf Schildern und Hinweistafeln? Andrea Halbritter, Übersetzerin für Leichte und Einfache Sprache, hat sich einige näher angeschaut. Unverständlicher Schilderwald weiterlesen

Einstieg in die Einfache Sprache: Kompakt-WebSeminar

Einstieg in die „Einfache Sprache“ für Kommunen. Kompakt-WebSeminar am 27.4.2021 von 10:00 bis 12:00 Uhr und 13:00 bis 15:00 Uhr. Dozentin: Inga Schiffler. Agentur für Kommunikation (bizkom): andersneu [Info]

20,8 Millionen der Deutschen zwischen 18 und 64 haben Schwierigkeiten, Texte über dem Niveau A1-A2 zu verstehen. Zu diesem Ergebnis kommt die LEO-Studie von 2018. Wie auch diese Leserschaft ansprechen? Vor dieser Herausforderung stehen Behörden und öffentliche Einrichtungen, aber auch Unternehmen und Organisationen.
Doch wie gelingt das? Was genau macht Sprache einfach? Wie mache ich Lust auf einen Text? Und was sollte ich besser vermeiden?
Das 4-Stunden-Kompakt-WebSeminar gibt die Antworten auf diese und weitere Fragen. Sie erarbeiten in praktischen Übungen Ihren eigenen Weg zur „Einfachen Sprache“. Mithilfe von authentischen Textbeispielen üben Sie sich selbst in den Kniffen der sprachlichen Vereinfachung. 

Quellen zur Meldung: Text von Inga Schiffler (3.3.2021) und Info auf der Webseite (Abruf 4.3.2021); Bild von Gerd Altmann auf Pixabay

>>> Einstieg in die Einfache Sprache: Kompakt-WebSeminar

Publikumspreis für „Die Kunst der Einfachheit“

Die Kunst der Einfachheit: Der Publikumspreis. Beitrag von Marie auf „Blog: Einfach Lesen“. Lebenshilfe Berlin 4.1.2021 [Info]

Seit Herbst 2020 läuft der 7. Literaturwettbewerb der Lebenshilfe Berlin „Die Kunst der Einfachheit“. Jetzt beginnt die heiße Phase: Ab 4. Januar 2021 wird der „Blog: Einfach Lesen“ die Texte veröffentlichen, die die 1. Jury ausgewählt hat. Jeweils dienstags und donnerstags bis zum 9. Februar 2021 können alle mit abstimmen. Welcher Text gefällt Euch besonders? Der Text mit den meisten Stimmen bekommt den Publikumspreis. Das Motto im 7. Literaturwettbewerb ist: Mutig sein. Stark sein. Gefragt sind Geschichten, Gedichte oder Comics in einer einfachen, aber erwachsenengerechten Sprache.

Quellen zur Meldung: Nachricht von Lebenshilfe Berlin auf Facebook (4.1.2021), Blogbeitrag von Marie (Abruf 4.1.2021) und Meldung auf Infoportal zum 7. Literaturwettbewerb: Die Kunst der Einfachheit ; Bild von planet_fox auf Pixabay

>>> Publikumspreis für „Die Kunst der Einfachheit“

7. Literaturwettbewerb „Die Kunst der Einfachheit“

Aufruf der Lebenshilfe Berlin zum 7. Literaturwettbewerb „Die Kunst der Einfachheit“ 2021. Einsendeschluss: 12. November 2020. Kontakt: Doreen Kuttner [Info]

Die Lebenshilfe Berlin ruft den 7. Literaturwettbewerb „Die Kunst der Einfachheit“ aus. Das Motto in diesem Jahr ist: Mutig sein. Stark sein. Wir suchen Geschichten, Gedichte oder Comics in einer einfachen, aber erwachsenengerechten Sprache. Der Einsendeschluss ist der 12. November 2020. Weitere Informationen zum Wettbewerb finden Sie auf dieser Internetseite. Für Fragen stehen wir Ihnen gern zur Verfügung. Kontakt: Doreen Kuttner, Lebenshilfe gGmbH Berlin (doreen.kuttner@lebenshilfe-berlin.de). 7. Literaturwettbewerb „Die Kunst der Einfachheit“ weiterlesen

Gendern in Einfacher Sprache

Wie gendert man in Leichter bzw. Einfacher Sprache? Blogartikel von Andrea Halbritter auf Côté Langues 8.9.2020

Kann gendersensible Sprache barrierefrei bzw. barrierearm sein? In ihrem Blogartikel „Wie gendert man in Leichter bzw. Einfacher Sprache?“ gibt Übersetzerin Andrea Halbritter zunächst eine kurze Übersicht über die verschiedenen Möglichkeiten gendergerechter Sprache im Standarddeutschen. Anschließend erläutert sie, welche Möglichkeiten sich für barrierefreie bzw. barrierearme Texte eignen und welche man vermeiden sollte. Gendern in Einfacher Sprache weiterlesen

Plain Language – Einfache Sprache

Aus Plain Language muss Einfache Sprache für alle werden. Beiträge von Uwe Roth auf  leichtgesagt.eu 2020

Plain Language heißt nichts anderes als Einfache Sprache. Im deutschen Sprachgebrauch wird Leichte Sprache oftmals mit Einfacher Sprache verwechselt. Sie wird dadurch in Verbindung mit Menschen gebracht, die wegen einer Lerneinschränkung oder aus anderen Gründen kaum lesen können. Um sich davon abzugrenzen, verwenden immer mehr Autoren*innen den englischen Begriff. Im englischsprachigen Raum verwenden Unternehmen oder Verwaltungen die Einfache Sprache zur Information aller Menschen. Plain Language – Einfache Sprache weiterlesen

Einfache Sprache in der Praxis

Handreichung Einfache Sprache in der Praxis. Ein Konzept von Dr. Mansour Neubauer. August 2020.  Webseite Einfache Sprache (Download)

Mit dieser Handreichung führt Dr. Mansour Neubauer in das Konzept Einfache Sprache ein. Dieses Konzept ermöglicht es, sprachliche Stolpersteine der deutschen Sprache zu identifizieren und zu vermeiden. Es unterscheidet zwischen Grundregeln und Zusatzregeln der Einfachen Sprache. Für jede Regel liefert das Konzept eine wissenschaftliche Begründung, Beispiele aus der Praxis, Tipps für die Praxis und zahlreiche Übungen zum Selbstlernen.
Die Handreichung ist kostenlos als Download verfügbar (32 Seiten, Stand: August 2020).
Vom gleichen Autor ist das Buch „Die Bremer Stadtmusikanten – In Einfacher Sprache“ (2020) erschienen. Es enthält das Original und vier weitere Versionen der gleichen Geschichte in sprachlich unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden. [Informationen zum Buch]

Quellen zur Meldung: Info/Webseite von Dr. Mansour Neubauer (Abruf 3.9.2020); Bild von Mohamed Hassan auf Pixabay

>>> Handreichung Einfache Sprache