Erste Netzwerktagung

Netzwerktagung PLAIN DACH und Einfache Sprache 20.-21.11.2020: Kennenlernen und Austauschen.
(1) Bericht von der Netzwerktagung (26.11.2020)
(2) Einladung zur Netzwerktagung (12.11.2020)
Koordination: Krishna-Sara Helmle (Textöffner®)

>>> Zurück zu PLAIN DACH für Einfache Sprache

>>> Zurück zu Einfach mitmachen

(1) Bericht von der Netzwerktagung PLAIN DACH und Einfache Sprache (Kurzfassung 26.11.2020)

>>> Bericht von Krishna-Sara Helmle zur Netzwerktagung (26.11.2020)

Tag zu PLAIN DACH

Am ersten Tag (Freitag, 20.11., von 14-17 Uhr) haben sich etwa 10 Mitglieder von PLAIN (Plain Language Association International) getroffen, um sich darüber auszutauschen, ob es sinnvoll sein könnte, eine deutschsprachige Regionalgruppe von PLAIN zu gründen. Diese könnte PLAIN DACH heißen, für Deutschland, Österreich und Schweiz, wohl wissend, dass auch noch in anderen europäischen Ländern Deutsch gesprochen wird.

Als Ergebnis der sehr fruchtbaren und anregenden Diskussion haben wir festgehalten, dass wir die Gründung einer solchen Regionalgruppe gut finden. Diese hat bisher die folgenden Ziele:

  • Das Image der Einfachen Sprache verbessern
  • Aktive Lobbyarbeit für Einfache Sprache betreiben
  • Den Entstehungsprozess des ISO-Standards und der DIN-Norm für Einfache Sprache kritisch begleiten
  • Über Literatur zum Thema informieren, auch solche in anderen Sprachen
  • Interdisziplinarität der Beteiligten fördern
  • Austausch und Vernetzung untereinander fördern

Um über die genannten Themen zu informieren, nutzen wir vorläufig das von Sabine Manning ins Leben gerufene Infoportal zur Einfachen Sprache, #PortalEinfach (portaleinfach.org). Hier können Meldungen, Termine und Blogbeiträge veröffentlicht werden.

Wir haben auch darüber diskutiert, welche Form PLAIN DACH haben soll. Zunächst soll es ein mehr oder minder loses Netzwerk sein, das die Möglichkeit gibt, sich gegenseitig kennenzulernen und frei zu entscheiden, wie viel Engagement man einbringen möchte. Prinzipiell können wir uns aber durchaus vorstellen, eines Tages einen Verein zu gründen, um die Dinge in geordnete Bahnen zu lenken. Ein Verein hat den Vorteil, dass wir Spenden sammeln können und dass eine juristische Person entsteht, über die wir geschäftlich aktiv werden können.

Die nächsten Schritte:

  • Gemeinsam überlegen, wie wir die Ziele erreichen, die wir in der Sitzung erarbeitet haben
  • PLAIN DACH bekannter machen, besonders unter den Mitgliedern von PLAIN
  • Grenzübergreifende Zusammenarbeit aufnehmen, dafür wünschen wir uns noch ein paar Aktive aus Österreich.

Networking-Tag

Am zweiten Tag (Samstag, 21.11., 14-17 Uhr) fand ein offenes Networking-Treffen statt, ebenfalls online. Über eine Moodle-Plattform konnten die Teilnehmenden im Vorfeld Fragen einreichen, über die sie sich mit den anderen austauschen wollten. Nach einer ausführlichen Vorstellungsrunde der knapp 20 Teilnehmenden ging es in die erste Gesprächsrunde, wobei jedem Gruppenraum ein bestimmtes Thema zugeordnet war. Die Teilnehmenden tauschten sich sehr lebendig unter anderem über diese Themen aus:

  • Image der Einfachen Sprache verbessern
  • Digitalisierung bzw. Künstliche Intelligenz (KI) und Einfache Sprache
  • Einfache Sprache für die interne Kommunikation von großen Unternehmen
  • Leitlinien und Regeln der Einfachen Sprache

Insgesamt gab es zwei Gesprächsrunden, zwischendurch hatten die Teilnehmenden die Gelegenheit, den Gruppenraum und somit das Thema zu wechseln.

Neben den inhaltlichen Themen tauschten wir uns auch darüber aus, wie wir über dieses Treffen hinaus in Kontakt bleiben wollen. Fürs Netzwerken und für fachliche Themen nutzen wir die LinkedIn-Gruppe von PLAIN und eventuell auch die Xing-Gruppe Einfache Sprache. Wichtig war dabei, Vorhandenes zu nutzen und möglichst wenig Extra-Strukturen aufzubauen. Die Moodle-Plattform bleibt zwar über die Tagung hinaus für die Teilnehmenden erhalten, es soll aber keinen Zwang geben, dort dabei zu sein. Genauso wichtig ist es uns, dass wir keine Konkurrenzveranstaltung zum sich gerade etablierenden Netzwerk Einfache Sprache sein wollen. Einige Tagungsteilnehmende sind im Netzwerk Einfache Sprache aktiv und möchten eine Zusammenarbeit fördern.

In der Runde am zweiten Tag haben wir beschlossen, dass wir uns im Frühjahr (März/April) wieder treffen wollen. Wahrscheinlich auch wieder online, da es vielen Personen die Teilnahme ohne großen Aufwand ermöglicht.

(2) Einladung zur Netzwerktagung PLAIN DACH und Einfache Sprache (Kurzfassung 12.11.2020)

>>> Einladung von Krishna-Sara Helmle zur Netzwerktagung (12.11.2020)

Am Freitag, 20.11. findet von 14-17 Uhr ONLINE ein Fachtag PLAIN DACH statt.

Zielgruppe sind Mitglieder von PLAIN (Plain Language Association International) und Personen, die sich für eine Mitgliedschaft interessieren sowie alle, die sich für PLAIN DACH interessieren. DACH steht dabei für „Deutschland, Österreich und Schweiz“ und für eine deutschsprachige Regionalgruppe von PLAIN.

Wir nutzen ein paar Methoden eines Barcamps, um Fragen rund um PLAIN DACH zu stellen und eventuell zu beantworten. Ziel ist, am Ende der Sitzung ein genaueres Bild zu haben, wie eine deutschsprachige Regionalgruppe von PLAIN aussehen könnte und was ihr Zweck sein könnte. Damit schaffen wir eine Basis, auf der wir weiterarbeiten können.

Am Samstag, 21.11. findet von 14-17 Uhr ONLINE ein Networking-Treffen Einfache Sprache statt.

Zielgruppe sind alle, die sich für Einfache Sprache interessieren und die sich mit anderen Akteur*innen aus diesem Feld vernetzen wollen. Auch hier wenden wir Methoden eines Barcamps an. Außerdem gib es genügend Zeit für Austausch und Netzwerken. Voraussichtlich werden auch Vorstandsmitglieder von PLAIN an beiden Tagen teilnehmen.

Koordinatorin der Netzwerktagung und Kontakt:
Krishna-Sara Helmle <krishna-sara.helmle@leicht-verstehen.de> (Textöffner® – Büro für Leichte Sprache)

>>> Zurück zu PLAIN DACH für Einfache Sprache

>>> Zurück zu Einfach mitmachen